previous arrow
next arrow
Slider

Behandlung von Kreidezähnen in Burgdorf

Wenn Zähnen Mineralien fehlen

Zähne sollten möglichst hart sein, damit man kräftig zubeißen kann, um wertvolle Mineralien und Vitamine durch die Nahrung aufzunehmen. Denn wie heißt es im Englischen so schön: „An Apple A Day, Keeps The Doctor Away.“ Doch was ist, wenn die Zähne so weich sind und regelrecht zerbröseln und ich nicht mehr richtig zubeißen kann? Bei uns werden Sie zu diesem Thema bestens beraten.

Was sind Kreidezähne?

Wenn Zähne eine Mineralisationsstörung im Zahnschmelz aufweisen, bezeichnet man diese als Kreidezähne. In der Zahnmedizin nennt sich diese Erkrankung Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH). Kreidezähne haben den Nachteil, dass sie weicher sind als gesunde Zähne, um genau zu sein: Der Zahnschmelz, die eigentlich härteste Substanz unseres Körpers kann bis zu 90 Prozent weicher sein. Durch diese Störung erhöht sich das Risiko für kariöse Schäden. Der wohl größte Nachteil ist, dass Kreidezähne durch den beim Kauen entstehenden Druck anfangen zu zerbröseln.

Woran erkennt man Kreidezähne?

Zunächst kann es bei Kreidezähnen zur Ausbildung von gelblich bis bräunlichen Flecken kommen. Im weiteren Verlauf können Furchen auf den Zahnoberflächen entstehen. Eine stark erhöhte Empfindlichkeit beim Verzehr von heißen oder kalten Nahrungsmitteln gehört zu den Symptomen der Erkrankung, ebenfalls kann bereits Zähneputzen Schmerzen bereiten. Die Kariesanfälligkeit ist bei Kreidezähnen deutlich höher, als bei gesunden Zähnen. Sind die Zähne bereits porös geworden und brechen leicht, deutet dies auf eine fortgeschrittene MIH hin. Die ersten bleibenden Backenzähne und die bleibenden Schneidezähne sind besonders häufig von der MIH betroffen.

Welche Ursachen haben Kreidezähne?

Welche Hauptursache für die gestörte Mineralisation verantwortlich ist, lässt sich so einfach nicht beantworten. Es wird davon ausgegangen, dass mehrere Faktoren Einfluss auf die Störung haben. Ziemlich sicher scheint jedoch, dass Umweltgifte wie Weichmacher in Plastikflaschen und anderen Gegenständen aus Kunststoff eine Rolle spielen. Weitere Einflussfaktoren können Antibiotika, Infektionskrankheiten, Erkrankungen der oberen Atemwege, Dioxine und gesundheitliche Probleme während der Schwangerschaft sein.

Wie lassen sich Kreidezähne vermeiden?

Gerade in den ersten vier Lebensjahren sollte vorsorglich auf Plastikverpackungen und Plastikflaschen verzichtet werden. Bereits in der Schwangerschaft sollte man darauf achten, möglichst wenig potentielle Schadstoffe aufzunehmen.

Vorsorglich sollte schon beim Durchbruch des ersten Milchzahnes ein Zahnarzt/eine Zahnärztin aufgesucht werden. Bereits Milchzähne können von der Erkrankung betroffen sein, deshalb ist die regelmäßige Kontrolle im Kindesalter von größter Wichtigkeit.

MIH Schulungen in Burgdorf (Ehlershausen)

Sie sind als Zahnarzt oder Zahnärztin tätig und wünschen eine Schulung rund um das komplexe Thema Kreidezähne (MIH)? Ich bin Ihre Ansprechpartnerin in Burgdorf (Ehlershausen), wenn es um MIH Schulungen für Zahnärzte geht. Sie werden in sämtlichen Bereichen der MIH umfassend und kompetent geschult.

Wenn Sie Interesse an einer MIH Schulung haben, rufen Sie uns gerne unter 05085 – 254 an oder nutzen Sie unsere Online-Terminvereinbarung.

Früherkennung und Behandlung in Burgdorf (Ehlershausen)

Bei der Therapie von Kreidezähnen in Burgdorf (Ehlershausen) geht es vor allem darum, die Erkrankung so früh wie möglich zu erkennen, damit sie bestmöglich behandelt werden kann. Aus diesem Grund bieten wir bereits vielfältige Behandlungen in der Kinderzahnheilkunde an, denn die entscheidende Phase für die Entwicklung von MIH dauert bis zum vierten Lebensjahr. Hier gilt: Vorsorge ist besser als Nachsorge, denn im Erwachsenenalter entwickelt sich keine MIH mehr.

Die Ziele der Behandlung von MIH sind:

  • optimale Versiegelung von Zahndefekten
  • bestmögliche Rekonstruktion der Kauflächen
  • langanhaltende Stabilisierung der Zahnhartsubstanz
  • effiziente Schmerzausschaltung

In Burgdorf (Ehlershausen) erhalten Sie in unserer Zahnarztpraxis die bestmögliche Versorgung in allen Stadien der Erkrankung, von der Früherkennung im Kindesalter bis zur Nachsorge. Das gesamte Team der Zahnarztpraxis steht Ihnen bei Fragen rund um das Thema Kreidezähne gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns einfach unter 05085 – 254 an oder nutzen Sie unsere Online-Terminvereinbarung.

Wir freuen uns, Sie bald wieder strahlen zu sehen.

Zahnwald

Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in unserer "Cookie-Richtlinie". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden. Datenschutz Impressum Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen